Author Topic: große Scenen laden und speichern  (Read 3427 times)

Offline Hansdampf

  • byte
  • *
  • Posts: 1
    • View Profile
    • http://www.gutenachtkopf.de
große Scenen laden und speichern
« on: December 12, 2004, 02:17:33 pm »
moimoin!


ich überlege, ob ich jpct für meine DiplArbeit nutzen kann.
Aufgabe: beliebige Scenen (3ds) laden, dann die Texturen anhand der Geometrie verändern. Z.B Ziegelsteine unter einer Dachrinne dunkler machen oder Teppich "abnutzen". Die Geometrie wird nicht verändert, nur die Texturen. Aus einer einzigen können also viele (hunderte) entstehen.
Jpct fürs preview einzelner Objekte (ein Haus), dann wieder speichern.

- ist ein Exporter für 3ds geplant?
- ich hab mir deinen Quellcode noch nicht genau angeschaut, gibt es Probleme, wenn man sehr große Scenen lädt (eine Stadt) (ohne Anzeige) ?
Die Objekte müssen nicht alle auf einmal im Speicher sein.

oder würdest du mir etwas anderes empfehlen (xith3d, auch keine Ahnung von) ?

danke
:)

Offline EgonOlsen

  • Administrator
  • quad
  • *****
  • Posts: 11745
    • View Profile
    • http://www.jpct.net
große Scenen laden und speichern
« Reply #1 on: December 12, 2004, 05:03:29 pm »
Hi,

Probleme beim Laden von großen Szenen sind mir zumindest keine bekannt. Außer denen die man zwangläufig bekommt...alles wird halt langsamer.
Was den Rest angeht: Ein Exporter für 3DS ist nicht geplant. Es gibt einen Export ins eigene XML-Format. Vielleicht kannst du damit was anfangen (d.h. selber nach 3DS umwandeln oder in 3DS ein Skript schreiben, welches das tut). Wichtig ist für dich vielleicht, das jPCT nur Single-Texturing unterstützt (aufgrund des Software/Hardware-Hybrid-Charakters der ganzen Engine).

Zu Xith kann ich auch nicht soooo viel sagen...Texturen nachträglich ändern geht damit aber nicht (mit jPCT geht das), du musst dort mit den Texturkoordinaten arbeiten, d.h. deine Texturen müssen alle möglichen Varianten bereits enthalten. Oder du musst die Objekte aufwändig selber splitten, wobei einem vermutlich graue Haare wachsen... :wink: