Author Topic: Zu grosse Modelle?  (Read 5289 times)

Offline kekrops

  • byte
  • *
  • Posts: 12
    • View Profile
Zu grosse Modelle?
« on: July 04, 2007, 10:50:37 pm »
Hallo,
wie gross dürfen die Modelle maximal sein damit es keine Probleme mit dem Loader gibt? Oder gibt es eine Möglichkeit die Modelle nur zum Teil zu laden? Ich bekomme beim laden einiger Modelle immer einen Java heap space Fehler (das Hochsetzen des Speichers für die JVM bringt auch nix...dann kommt er nur später).

Offline EgonOlsen

  • Administrator
  • quad
  • *****
  • Posts: 11770
    • View Profile
    • http://www.jpct.net
Re: Zu grosse Modelle?
« Reply #1 on: July 04, 2007, 11:17:59 pm »
Mal anders gefragt: Wie groß ist den das Modell? Eine allgemeine Größenangabe ist schwierig, aber die Modelle sollten schon echtzeitgeeignet sein, d.h. nicht jeden Winzelement sollte aus 100.000 Polygon bestehen...

Offline kekrops

  • byte
  • *
  • Posts: 12
    • View Profile
Re: Zu grosse Modelle?
« Reply #2 on: July 05, 2007, 10:00:35 am »
Mal anders gefragt: Wie groß ist den das Modell?

Also die Modelle sind schon sehr gross (http://www-static.cc.gatech.edu/projects/large_models/). Es ist im Prinzip auch nur eine allgemeine Frage. Ich hab nämlich mal einen anderen Loader ausprobiert (nur zum anzeigen der Modelle) bei dem es keine Probleme mit der Grösse der Objekte gab (zumindest beim laden...die Anzeige ist dann ja ein anderes Problem).
Hab da auch gleich noch eine weiter Frage. Wenn ich ein Objekt aus mehreren einzelnen Objekten mit merge zusammensetze, gibt es dann später die Möglichkeit diese wieder zu trennen, oder sollte ich Sie dann lieber von vornherein einzeln lassen?

Offline kekrops

  • byte
  • *
  • Posts: 12
    • View Profile
Re: Zu grosse Modelle?
« Reply #3 on: July 05, 2007, 10:18:54 am »

Hab da auch gleich noch eine weiter Frage. Wenn ich ein Objekt aus mehreren einzelnen Objekten mit merge zusammensetze, gibt es dann später die Möglichkeit diese wieder zu trennen, oder sollte ich Sie dann lieber von vornherein einzeln lassen?

Hab die Lösung grad selber gefunden. Habe nicht gesehn das ich auch Kindobjekte hinzufügen kann.

Offline EgonOlsen

  • Administrator
  • quad
  • *****
  • Posts: 11770
    • View Profile
    • http://www.jpct.net
Re: Zu grosse Modelle?
« Reply #4 on: July 05, 2007, 11:07:02 am »
Naja, diese Modelle sind in der Tat sehr "fett"...da wirst du auch beim Rendern keinen Spaß dran haben. Der Loader belegt soviel Speicher, wie er eben belegt. jPCT muss aufgrund seiner Hybrid-Eigenschaft (Software/Hardware) ein paar Dinge zusätzlich abspeichern, die natürlich auch zusätzlich Speicher kosten. Du kannst mal versuchen, ob Config.saveMemory=true; was bringt, aber letztendlich sind diese Modelle einfach so oder so zu fett... ;)

Offline kekrops

  • byte
  • *
  • Posts: 12
    • View Profile
Re: Zu grosse Modelle?
« Reply #5 on: July 05, 2007, 11:14:51 am »
Naja, diese Modelle sind in der Tat sehr "fett"...da wirst du auch beim Rendern keinen Spaß dran haben. Der Loader belegt soviel Speicher, wie er eben belegt. jPCT muss aufgrund seiner Hybrid-Eigenschaft (Software/Hardware) ein paar Dinge zusätzlich abspeichern, die natürlich auch zusätzlich Speicher kosten. Du kannst mal versuchen, ob Config.saveMemory=true; was bringt, aber letztendlich sind diese Modelle einfach so oder so zu fett... ;)

Das habe ich mir schon fast gedacht...Config.saveMemory=true; hab ich schon versucht, bringt aber nix. Ist im Prinzip auch nicht ganz so schlim, dann darf ich halt nicht so grosse Objekte verwenden ;)

Dafür hat sich die Lösung meines 2. Problems, mit den Teilobjekten, doch nicht also praktikabel herausgestellt, da ich ja nur auf die Parentobjekte, aber nie auf die Kindobjekte zugreifen kann.

Offline EgonOlsen

  • Administrator
  • quad
  • *****
  • Posts: 11770
    • View Profile
    • http://www.jpct.net
Re: Zu grosse Modelle?
« Reply #6 on: July 07, 2007, 04:04:31 pm »
Ja, weil die Objekte ihre Kinder nicht kennen. Wenn du das haben willst, könntest du Object3D erweitern und es einbauen. Oder nimm gleich eine komplett eigene Objektgruppierung. Macht u.U. sowieso mehr Sinn, denn das, was mit 3ds als Einzelobjekte kommt ist nicht zwingend das, was man im Programm als logische Objekte gerne sehen würde. Deutlich sichtbar z.B. beim Quake3-Level aus dem Beispiel. Die Gruppierung von Polygonen zu Objekten ist da nicht wirklich nachvollziehbar.